Coq au Vin

Rezept drucken
2 Hähnchenschenkel oder ein halbes Huhn
1/3 Flasche Rotwein
1 Stängel frischer Thymian
1 Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer aus der Mühle
60 g Speckwürfel
15 g Butter
8 Silberzwiebeln
100 g Champignons
1 EL Olivenöl
1,5 EL Mehl
250 ml Hühnerbouillon
30 ml Cognac
1 EL Tomatenmark
1 EL Petersilie, gehackt
1. Hähnchenschenkel in zwei Teile teilen, bzw. das halbe Huhn in mehrere Teile zerlegen. Aus dem Wein, Thymian und Lorbeerblatt eine Marinade rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Hähnchenschenkel bzw. Hühner-Teile dazugeben. Mindestens 2 Stunden marinieren, am besten über Nacht.

2. Die Champignons putzen und vierteln. Den Speck in dem Bratentopf mit Butter kurz ausgehen lassen, die Silberzwiebeln dazugeben und mitbraten. Die Champignons zufügen und 3-4 Minuten garen lassen. Eventuell mit etwas Rotweinmarinade ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und aus dem Topf nehmen.

3. Das Huhn aus der Marinade nehmen, mit Küchenpapier trocken tupfen und nochmals salzen und pfeffern. Die Marinade zur Seite stellen. Olivenöl im Bratentopf erhitzen und die Hähnchenteile gut anbraten und herausnehmen. Falls nötig Topf reinigen.

4. Im restlichen Olivenöl das Tomatenmark kurz rösten, mit dem Mehl bestäuben. Cognac zufügen und kurz verdampfen lassen. Die Hühnerbouillon zugießen. Die Marinade durch ein Sieb dazugeben. Die Hühnerteile hineinlegen und abgedeckt etwa 45-60 Minuten bei kleiner Hitze garen lassen. Kurz vor dem Garende die angebratenen Speckchampignons hinein geben.

5. Mit Salzkartoffeln und Petersilie auf dem Teller anrichten.