Pilz-Spinat-Lasagne

Rezept drucken
300 g gemischte Pilze (Champignons, Shiitake- und Austernpilze)
450 g Blattspinat, TK
250 g Mozzarella
1 EL Petersilie
1 EL Basilikum
2 Knoblauchzehen
500 g Ricotta
2 Eigelb (Größe M)
2 EL Zitronensaft
1 mittlere Zwiebel
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Chilipulver
40 g Butter
40 g Mehl
200 ml Weißwein
400 ml Gemüsebrühe
200 ml Milch, 3,5 % Fett
300–350 g Lasagneplatten,
je nach Bedarf
70-90 g frisch geriebener
Parmesan, je nach Bedarf
1. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Den Blattspinat auftauen, abtropfen lassen und ausdrücken, evtl. noch grob hacken. Mozzarella auf Küchenpapier trockentupfen und in 1 cm kleine Würfel schneiden. Die Kräuter hacken. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse pressen. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.

2. Ricotta mit den Eigelben, Knoblauch und Zitronensaft verrühren, kräftig mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Jetzt den Spinat, gehackte Kräuter, Pilzscheiben und Mozzarellawürfel untermischen.

3. Für die Bechamelsauce in einem Topf die Butter erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, Mehl dazugeben und kurz abbrennen lassen. Wein, Brühe und Milch zugeben und aufkochen lassen. Etwa 5-10 Minuten unter Rühren leicht köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Chili und Zitronensaft abschmecken.

4. Eine Lasagneform oder Auflaufform mit hohem Rand einfetten. Zuerst etwas Bechamelsauce hinein geben, Lasagneplatten nebeneinander einlegen und Spinat-Pilzmischung einschichten. Schichtweise so fortfahren. Die letzte Schicht sollte Bechamelsauce sein. Mit Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 40 Minuten garen lassen. Den Backofengrill zuschalten und die Oberfläche für 5 Minuten bräunen. Lasagne heraus nehmen.

Tipp: Die Lasagne lässt sich besser schneiden,
wenn man sie nach dem Backen 10 Minuten ruhen lässt.